Ausbildung zum

Verfahrensmechaniker/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Voraussetzungen: Guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife

Anforderungen:

  • Technisches Verständnis
  • gute Kenntnisse in Mathematik
  • Teamfähigkeit
  • Kreativität

Aufgabenbereich:
Verfahrensmechaniker/-innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik stellen durch verschiedene Verarbeitungsverfahren, unter Berücksichtigung der einzuhaltenden Parameter, technische Kunststoffteile her. Dafür programmieren, rüsten, warten und bedienen sie hochtechnologisierte Anlagen, wie computergesteuerte Maschinen. Auch die Fertigungssteuerung und -überwachung, die Prozessoptimierung sowie die Qualitätssicherung gehören zu den Aufgaben eines/r Verfahrensmechanikers/in.

Einsatz im Unternehmen nach der Ausbildung:
Facharbeiter/-in im Bereich Verarbeitung von Kunststoffen

Weiterbildungsmöglichkeiten:
Meister/-in, Techniker/-in, Ingenieur/-in (FH)